Filter By
Customer Relationship Management COVID-19 Analytics-Center Content-Strategie Design Digitale Medien Lokales Präsenzmanagement Nachrichten Strategische Einblicke Suchmaschinenmarketing Suchmaschinenoptimierung
Die Digitalisierung schreitet schnell voran. Wir sind schneller.
Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um über neue Artikel, Videos, Whitepaper, Veranstaltungen und mehr informiert zu werden. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.
Metaversum 101: Die Zukunft des digitalen Marketing?

Metaversum 101: Die Zukunft des digitalen Marketing?

Donnerstag, Januar 20, 2022
Rahel Gandhi

Ende Oktober letzten Jahres kündigte Facebook an, seinen Namen in Meta zu ändern, um das alles, was es umfasst, besser widerzuspiegeln. In dieser Ankündigung sprach Mark Zuckerberg über ihre geplante Rolle im Metaversum. Jetzt, da sich der Staub langsam zu legen beginnt, ist es an der Zeit zu fragen: „Was ist das Metaversum?“ und zu erkunden wie Unternehmen und Marken versuchen, sich anzupassen und Kapital zu schlagen.

Im grundlegendsten Sinne ist das Metaversum eine Sammlung virtueller 3D-Welten designed um soziale Interaktion zu fördern. Das Wort wird häufig in Futurismus und Science-Fiction verwendet, um eine potenzielle Manifestation des Internets als eine einzige, universelle Umgebung darzustellen, auf die über Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) zugegriffen werden kann. Der Begriff wurde erstmals 1992 in der Science-Fiction Novelle Snow Crash von Neal Stephenson verwendet.

Jetzt, 30 Jahre nachdem dieses Buch geschrieben wurde, sehen wir, wie einige reale Aspekte des Metaversums Gestalt annehmen. Eine der offensichtlichsten Branchen, die von dem Metaversum betroffen sind, sind Finanzdienstleistungen. Wir sehen frühe Metaverse-Communities, die neue Kryptowährungen wie Decantraland (MANA), Solana (SOL) und Sandbox (SAND) einführen. Diese Kryptowährungen haben unter anderem eine Marktkapitalisierung von Milliarden, was die tatsächlichen Auswirkungen von Krypto auf die heutigen Finanzmärkte – und auch auf die Zukunft des Metaversums – demonstriert. Diese Coins machen sogar den anderen Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum Konkurrenz.


via GIPHY

Einige Verbrauchermarken haben ihren Eintritt in das Metaversum mit unterschiedlicher Tiefe begonnen. Nike hat mit dem Experimentieren im beliebten Game Roblox begonnen und die NIKELAND-Umgebung eingerichtet. Adidas hat einen NFT-Marktplatz (non-fungible token) gestartet, der sowohl digitale als auch physische Waren und Erfahrungen anbietet. Der Modehändler H&M hat unterdessen möglicherweise auch sein erstes Geschäft in der Metaversum CEEK City eröffnet, obwohl dies nur ein paar Tage später schnell dementiert wurde.

Auf der kürzlich stattgefundenen Consumer Electronics Show, CES 2022, kündigte Samsung die Eröffnung seines Geschäfts in Decantraland mit Samsung 837X mit exklusiven NFTs an. Die Ankündigung wurde von einer Virtual-Reality Tanzparty begleitet, und Samsung plant nun genau, wie es seine Markengeschichten auf immer innovativere und ansprechendere Weise erzählen kann. Tatsächlich beginnen viele Marken den Wert der Verschmelzung der realen Welt mit dem Metaversum zu erkennen – und das nicht nur in Kryptos und NFTs:

  • Das Metaversum scheint mehrere Sektoren durch Wearables zu verändern; Geräte, die User bequem von zu Hause aus in eine separate virtuelle Welt transportieren. Diese digitalen Welten werden in Zukunft immer immersiver, sind aber bereits heute mit Wearables wie Oculus nutzbar.
  • Die Bildung wird sich in neue, interaktivere Formen ausdehnen. Schüler können Kurse und Module in ihrem eigenen Tempo durcharbeiten, mit Tutoren und Mitschülern auf sinnvollere Weise interagieren und ihren Horizont über das hinaus erweitern, was derzeit mit Standardlehrplänen möglich ist.
  • After-Work Aktivitäten wie ins Kino gehen oder einfach nur mit Freunden abhängen werden in der virtuellen Welt möglich sein. Mit virtuellen Konzerten und anderen Massenveranstaltungen wird bereits experimentiert.

Kurz gesagt, das Potenzial des Metaversums, Ihre Marketingstrategien zu beeinflussen, ist endlos. Es wird zu einem Ort, an dem ein riesiges Spektrum an Aktivitäten, Unternehmen und sogar ganzen Volkswirtschaften koexistieren und die reale Welt mit einer digitalen, virtuellen Welt verschmelzen wird, die sich dann kontinuierlich in Richtung ihrer nächsten Version entwickeln wird.

Wollen Sie mehr erfahren? Verpassen Sie nicht die Metaversum Episode unseres Podcasts Into the Metaverse of Madness, in dem wir viel tiefer in die Implikationen von Metas Ankündigung eintauchen.

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.
x
Sie erhalten exklusiven Zugang zu neuen Artikeln, Videos, Whitepapers, Veranstaltungen und mehr. Jederzeit abbestellbar. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.