Vorhersagen für 2021: Hauchen Sie Ihren Inhalten nach einem turbulenten Jahr neues Leben ein

Vorhersagen für 2021: Hauchen Sie Ihren Inhalten nach einem turbulenten Jahr neues Leben ein

Dienstag, Dezember 29, 2020
DAC

Nach der Hälfte unserer siebenteiligen Prognoseserie ist es an der Zeit, unsere Aufmerksamkeit auf die verrückte und wunderbare Welt der Content-Strategie zu richten.

Wird 2021 das Jahr sein, in dem die Sprachsuche ihr Potenzial ausschöpft, die E-Mail ihr Durchhaltevermögen beweist und Zoom uns erlaubt, das wunderschöne Bücherregal im Hintergrund unseres Kollegen zu kaufen? Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden…

  1. Alle diese schillernden neuen Kanäle werden gesättigt sein

    Da COVID-19 unweigerlich langfristige Auswirkungen hat, werden Kanäle wie Instagram, TikTok, Facebook (die Liste ist endlos) nur zunehmend übersättigt werden. In den letzten Monaten haben wir gesehen, wie die Nutzung dieser Kanäle sprunghaft angestiegen ist und Marken damit begonnen haben, digitale Dienstleistungen anzubieten, mehr auf Social Media zu kommunizieren, und vieles mehr.

    Dies ist Teil eines breiteren Trends. Die Nutzer berichteten, dass ihr Social-Media-Konsum (72 %) und ihre Beiträge (43 %) während der Pandemie zugenommen haben. Gleichzeitig stimmten 86 % der Befragten zu oder stimmten voll und ganz zu, dass sich die Inhalte, die sie in den sozialen Medien sehen, verändert haben, da Themen der sozialen und ethnischen Toleranz, insbesondere in den USA, an Bedeutung gewonnen haben. Die Inhalte werden nun allgemein als „politisch“, „erdrückend“ und „anstrengend“ empfunden.

    Die Herausforderung in den nicht-traditionellen Kanälen ist also dreigeteilt: Produzenten von Inhalten sehen sich einem noch nie dagewesenen Grundrauschen, hartem Wettbewerb und einem wahren Minenfeld kontroverser Themen ausgesetzt. Im Jahr 2021 müssen sich Marken überlegen, wie sie sich wirklich von der Masse abheben und ihr Publikum auf eine Art und Weise einbinden können, die eine Übersättigung mit Inhalten verhindert, dennoch mit ihren Werten übereinstimmt und sie dazu verleitet, immer wieder zurückzukehren.

  2. Es ist an der Zeit, sich mit sozialer Verantwortung und Markenwert-Strategien auseinanderzusetzen

    Marken werden gezwungen sein, ihre Werte und die Art und Weise, wie sie diese präsentieren, diskutieren und mit ihren Marketingbemühungen unterstützen, weiterzuentwickeln. Globale Ereignisse im Jahr 2020 werfen ein grelles Licht auf Marken, die nicht genug unternommen haben (oder nicht wussten, wie), um auf sehr wichtige Themen wie Black Lives Matter zu reagieren und sich mit ihrem Publikum auszutauschen.

    Demonstrant hält Schild

    Die Notwendigkeit, dass soziale Verantwortung ein Kernbestandteil proaktiver, langfristiger Strategien sein muss, war noch nie so deutlich wie heute. Als Vermarkter müssen wir uns die Frage stellen:

    • Bieten wir tatsächlich die Inhalte an, die Nutzer im Moment wünschen und verlangen?
    • Wie sieht es mit Empathie für die jeweilige Marke aus?
    • Wie können personalisierte User Journeys die Markenwerte einbeziehen?
    • Woher wissen wir, wann es besser ist, sich von bestimmten Themen und Trends fernzuhalten?
  3. Die nächste Dimension der Sprachsuche

    Die Sprachsuche beschränkt sich nicht mehr nur darauf, das Wetter abzufragen oder das nächste Café zu finden (obwohl sich allein diese Art von Funktionalität als äußerst gewinnbringend erwiesen hat). Entwickler erstellen Google Actions oder Alexa Skills für einzigartige, unterhaltsame und einprägsame Erlebnisse, wie z. B:

    • Patron Tequila hilft Verbrauchern, auf personalisierte Cocktail-Rezepte zuzugreifen
    • Tide gibt Ratschläge zur Entfernung von Flecken, die durch 200+ verschiedene Substanzen verursacht wurden
    • Campbell’s hilft hungrigen Verbrauchern bei der Auswahl und Zubereitung von Rezepten

    Brauchen Sie einen kleinen Anstoß, um Ihre kreativen Fähigkeiten in Schwung zu bringen? Sie sollten nur bedenken, dass Sprache ein zunehmend erfolgreicher Kommunikationskanal ist. 51 % der Menschen, die per Sprache einkaufen, nutzen sie zur Produktrecherche, fast 5,5 Millionen Erwachsene in den USA kaufen regelmäßig über ihre Smart Speaker ein und 52 % der Sprachsuchenden sind daran interessiert, von relevanten Marken über Angebote, Verkäufe und Aktionen informiert zu werden.

  4. E-Mail wird weiterhin ein ROI-Kraftpaket sein

    E-Mail mag der altehrwürdige Veteran des digitalen Marketings sein, aber 2021 wird er weiter wachsen, sich weiterentwickeln und einen hervorragenden ROI für diejenigen bringen, die wissen, wie man damit umgeht. Wussten Sie zum Beispiel, dass E-Mails bis zu 41 US-Dollar für jeden ausgegebenen US-Dollar generieren können – und dass E-Mail-Engagement im Laufe des Jahres 2020 um 78 % gestiegen ist? In der Tat ist das überzeugendste Argument für das andauernde Revival der E-Mail die Genügsamkeit. Während die Marketingbudgets in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten gekürzt werden, ist E-Mail immer noch der treue Begleiter eines jeden Marketingverantwortlichen als bewährter, kostengünstiger Umsatzgenerator.

    Abgeschnittene Aufnahme von Briefen in einem Briefkasten

    Abgesehen von den wirtschaftlichen Aspekten werden E-Mail-Inhalte im Jahr 2021 deutlich interaktiver werden. Content-Innovationen wie Umfragen, Animationen und Add-to-Calendar-Funktionen werden das Engagement der Nutzer in einer ansonsten bewährten Umgebung steigern. Diese Ergänzungen werden nicht nur neuartig sein, sondern auch das Nutzererlebnis verbessern und möglicherweise die Konversionsraten im Vergleich zu passiven Inhalten verdoppeln.

    Versierte Marken werden nutzergenerierte Inhalte (UGC) zu einem bedeutenden Teil dieser interaktiveren E-Mails machen, egal ob es sich um Nutzerbewertungen oder originelle kreative Inhalte handelt. Denken Sie daran: Die überwältigende Mehrheit der Verbraucher vertraut dieser Art von „earned media“, und 79 % sagen, dass ihre Kaufentscheidungen von UGC beeinflusst werden.

  5. Erworbene Medienintegrationen werden weiter zunehmen

    Mit der Pandemie, die zu einem signifikanten (und höchstwahrscheinlich dauerhaften) Wachstum im E-Commerce geführt hat, mussten unzählige Marken ihre digitalen Angebote dringend neu konzipieren – und wie sie diese effektiv monetarisieren können. Dies wiederum eröffnete enorme Möglichkeiten für die Integration von Shopping-Plattformen in fast jedem erdenklichen Bereich.

    Wird 2021 das Jahr sein, in dem Sie die West Elm Couch im Zoom-Hintergrund eines Kollegen über eine West Elm/Zoom Shoppable Media Integration kaufen können? Es sind schon ungewöhnlichere Dinge passiert.

    In welche Richtung uns die Technik auch führt, die Nachfrage und das Interesse sind da. Bedenken Sie, dass 90 % der über 1 Milliarde aktiven Instagram-Nutzer aktiven Shopping-Marken folgen; dass 60 % der Instagram-Nutzer sagen, dass sie neue Produkte über die Plattform entdecken; und dass 70 % der Pinterest-Nutzer sagen, dass Pinterest ihnen hilft, neue Produkte zu finden.

  6. Der anhaltende Aufstieg von Podcasting

    Die steigende Popularität von Podcasts wird sich auch im nächsten Jahr fortsetzen, vor allem, wenn Arbeitnehmer wieder anfangen, zur Arbeit zu pendeln. Aber bei so vielen Podcasts, die es bereits gibt (einschließlich unseres eigenen, der speziell auf Marketing-Entscheider zugeschnitten ist), warum könnte 2021 das richtige Jahr für Ihre Marke sein, um in das Spiel einzusteigen?

    Es hängt natürlich alles von der Art Ihres Unternehmens ab, aber bedenken Sie, dass die Verbraucher die finanziellen Auswirkungen der Pandemie spüren, was die Wirksamkeit von Anzeigen und Rabatten einschränkt. Stattdessen haben Inhalte, die ansprechen und aufklären, eine größere Wirkung. Darüber hinaus wählen Verbraucher Marken zunehmend nach mehr als nur nach Produkten und Dienstleistungen aus. Die Markenethik rückt in den Vordergrund, und Podcasting kann ein wichtiger Teil dieser Bereicherung sein.

Sie sind noch nicht ganz bereit, die Herausforderung des Jahres 2021 anzunehmen? Brühen Sie sich einen Kaffee und verbringen Sie ein wenig Zeit mit unseren vollständigen Vorhersagen, die jetzt als PDF verfügbar sind!