Filter By
Customer Relationship Management COVID-19 Analytics-Center Content-Strategie Design Digitale Medien Lokales Präsenzmanagement Nachrichten Strategische Einblicke Suchmaschinenmarketing Suchmaschinenoptimierung Unkategorisiert
Die Digitalisierung schreitet schnell voran. Wir sind schneller.
Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um über neue Artikel, Videos, Whitepaper, Veranstaltungen und mehr informiert zu werden. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.
Google führt das Pirate-Update und eine Vielzahl von Google Maps-Upgrades ein

Google führt das Pirate-Update und eine Vielzahl von Google Maps-Upgrades ein

Montag, Februar 28, 2022
Zoran Dobrijevic

In der Welt der lokalen Suche sind einige Updates wichtiger als andere. In diesem Monat haben wir gesehen, wie Google mit seinem neuesten Algorithmus-Update an einigen Einstellungen herumgebastelt, einige Funktionen zurückgezogen und mit schwerwiegenden Konsequenzen gedroht hat. Kommen wir zu den Einzelheiten.

Google’s Pirate Algorithmus Update löscht den Datenverkehr für anstößige Websites

Anfang Februar enthüllte eine Google Einreichung beim US Copyright Office, dass das Pirate Algorithmus Update des Suchgiganten das Suchvolumen für Websites, denen ein „Herabstufungssignal“ zugewiesen wurde, um durchschnittlich 89% reduziert. All dies ist Teil der Bemühungen von Google, den Datenverkehr von Websites wegzuleiten, die durch den Digital Millennium Copyright Act eine große Anzahl gültiger Entfernungsmitteilungen erhalten.

Dies ist signifikant, da wir genau sehen, wie sehr sich ein Algorithmus Update auf die Rankings eines Unternehmens auswirken kann. Automatische Herabstufungssignale sollen auf offensichtlich illegale Aktivitäten abzielen, an denen sich die meisten Unternehmen nicht beteiligen würden, aber denken Sie daran, dass wir andere Updates (wie Google Medic) gesehen haben, die weniger klar darüber waren, auf wen sie abzielen. Obwohl also ein 89% Rückgang des Traffics zu einer illegalen Website ein offensichtlicher Gewinn ist, kann eine ähnliche Reduzierung für ein legitimes, aber versehentlich betroffenes Unternehmen sehr wohl die Existenzgrundlage zerstören.

Kanonen einer alten Galeone, alte spanische Galeone mit Kanonen

Die potenziellen Folgen dieser Prozesse sind beängstigend – insbesondere angesichts des Mangels an manueller Aufsicht – daher ist es wichtig, nicht nur im Gleichschritt mit den Nutzungsbedingungen von Google zu handeln, sondern mit allen Algorithmusänderungen Schritt zu halten. Nur eine Handvoll der vielen Updates von Google werden jedes Jahr öffentlich angekündigt, benannte Algorithmus-Updates, die jedes Jahr stattfinden, aber lokale SEO-Experten können Algorithmus-Änderungen anhand großer Stichproben überwachen. Wenn Sie keinen Traffic Verlust von 89% riskieren wollen, nehmen Sie die Updates von Google niemals als selbstverständlich hin (und verlassen Sie sich nicht darauf, dass das Copyright Office versehentlich preisgibt, wie die Algorithmus-Updates von Google funktionieren!).

Google Maps enthüllt die Spam Policy Richtlinien für Bewertungen

Google hat eine Übersicht veröffentlicht, die erklärt wie Bewertungen auf Google Maps funktionieren. Es wird detailliert beschrieben, wie das Unternehmen Richtlinien entwickelt und durchsetzt sowie welche Prozesse automatisiert und welche durch manuelle Inhaltsmoderation unterstützt werden.

Zu Beginn der Pandemie haben wir gesehen, wie Google eingreifen musste, um seine Bewertungsrichtlinien zu ändern. Aufgrund massenhafter negativer Bewertungskampagnen basierend auf Impfvorschriften erklärte Google Folgendes:

Wir haben zusätzliche Schutzmaßnahmen eingerichtet, um Google-Bewertungen zu entfernen, die ein Unternehmen für seine Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien oder die Einhaltung einer Impfvorschrift kritisieren.

Mit anderen Worten, Google nutzt sowohl Maschinen als auch Menschen, um seine Bewertungsplattform zu moderieren, wenn Faktoren außerhalb der eigenen Geschäftspraktiken die Bewertungen beeinflussen.

Warum spielt das eine Rolle? Wenn man bedenkt, dass Google Maps genauso prominent ist wie andere Bewertungsseiten wie Yelp und Home Stars, kann es unglaublich schädlich sein, wenn schlechte Akteure die Plattform mit illegitimer Kritik missbrauchen – und die Algorithmen von Google sind nicht in der Lage, jede toxische Bewertung zu erkennen und zu entfernen. Zumindest sollte jeder Geschäftsinhaber wissen, wie man Bewertungen zur manuellen Löschung kennzeichnet. Beteiligen Sie sich noch besser an einer kontinuierlichen Moderation für Spam sowie Reputation Management für legitime Bewertungen, sowohl positive als auch negative.

Kunden Updates und Q&A zu den Business Listings von Google Maps hinzugefügt

Die neue Google Maps Funktion „Updates von Kunden“ zeigt Kundenbewertungen direkt in den Business Listings an, wobei jene mit Bildern oder Bewertungen, die von lokalen Bewohnern verfasst wurden, besonderes Gewicht beigemessen wird. Während dies dazu gedacht ist, eine relevante Momentaufnahme eines Unternehmens zu liefern – ähnlich wie Bewertungsausschnitte von Knowledge Panels – war die Funktion bisher ein Alptraum für Geschäftsinhaber.

Die Aktualität der Bewertungen scheint ein überbetonter Faktor zu sein, und schlechte Akteure, die Spam-Bilder neben ihren Spam-Bewertungen posten, werden oft mit einer besonderen Hervorhebung in der Auflistung belohnt. Unternehmen, die ihre Bewertungen nicht überwachen, werden bald feststellen, dass „Updates von Kunden“ leicht missbraucht werden können, wodurch Spammer die Möglichkeit erhalten, gesehen zu werden, ohne dass Click-Throughs erforderlich sind.

Spam Content in Google Maps' "Updates von Kunden" Funktion

Google hat Q&A Inhalten auch mehr Maps Platz eingeräumt. Auf die gleiche Weise wie „Updates von Kunden“, werden Q&A ähnlich angezeigt, ohne dass zusätzliche Klicks erforderlich sind. Obwohl die Q&A Funktion bei weitem nicht so beliebt ist wie Bewertungen (und daher deutlich weniger Spam zu bewältigen hat), bedeutet dieses Update, dass jede Frage, unabhängig von ihrer Relevanz, prominent an das Listing angehängt wird. So wie Geschäftsinhaber ihre Bewertungen überwachen müssen, müssen sie auch ihre Q&A überwachen.

Q&A bietet jedoch einen entscheidenden Vorteil: Geschäftsinhaber dürfen ihre eigenen Fragen stellen und beantworten, um effektiv eine suchfreundliche FAQ zu erstellen. Vor diesem Hintergrund bietet die neue Bekanntheit von Q&A Geschäftsinhabern die Möglichkeit, ihre Google Maps-Einträge zu bereichern und dem potenziellen Spam entgegenzuwirken, der über „Updates von Kunden“ eingeht.

Peripheriefunktionen sollen aus Google Maps verschwinden

Funktionen kommen und Funktionen gehen. Die neuesten Maps Funktionen machen es möglich, Unternehmen zu folgen, und für Unternehmen, ihren Followern Willkommensangebote zu machen. Warum? Dies liegt höchstwahrscheinlich an einer letalen Kombination aus Fehlerhaftigkeit und niedrigen Adaptionsraten. Letzteres deutet darauf hin, dass die meisten Unternehmen von dieser Änderung nicht betroffen sein werden, weshalb Google nicht das Bedürfnis verspürt hat, ein genaues Datum anzugeben. Stattdessen erklärte der Suchgigant einfach, dass diese Funktionen „bald“ eingestellt würden.

Die lokale Suche ändert sich ständig. Glücklicherweise ist einen Schritt immer voraus sein, das was wir am besten können. Lassen Sie uns reden!

MELDEN SIE SICH BEI UNS

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.
x
Sie erhalten exklusiven Zugang zu neuen Artikeln, Videos, Whitepapers, Veranstaltungen und mehr. Jederzeit abbestellbar. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.