Bedeutende Verbindungen herstellen: Lokale SEO in der Pandemie Ära

Bedeutende Verbindungen herstellen: Lokale SEO in der Pandemie Ära

Donnerstag, Juni 24, 2021
Thom Lodge

Während die Welt beginnt sich aus den Lockdowns in neue gestaffelte Systeme zu bewegen, herrscht immer mehr Unsicherheit darüber, was Menschen tun können und was nicht. Für Unternehmen mit lokalen und stationären Geschäften bedeutet dies nicht nur eine Verschiebung der Vorgänge, sondern auch der Art und Weise, wie sie mit ihren Zielgruppen in Kontakt treten müssen.

In Zeiten wie diesen hat lokales SEO das Potenzial, Unternehmen dabei zu helfen, sich mit bestehenden Kunden zu verbinden und sogar neue Kunden zu gewinnen. Alles läuft darauf hinaus, zu verstehen, wie User im Web suchen – und wie bei den meisten Dingen in diesem verrückten Jahr betrachten die effektivsten Strategien die Dinge etwas anders.

Eine „offene“ Anfrage bedeutet nicht mehr nur Öffnungszeiten

In einfacheren Zeiten würden Sie erwarten, dass eine Anfrage mit dem Begriff „offen“ innerhalb der Öffnungszeiten der Einrichtung beantwortet wird. Jetzt trägt eine Anfrage mit dem Begriff „offen“ viel mehr Gepäck.

Nach der Aufhebung der anfänglichen Lockdowns wurden in vielen Ländern Restaurants, Fitnessstudios und Pubs gänzlich wiedereröffnet. Da jedoch gestaffelte Systeme neben einer breiteren Palette an Suchvorgängen mit lokaler Intention eine viel flüssigere Erfahrung bieten, herrscht jetzt noch mehr Unsicherheit darüber, welche Unternehmen auf lokaler Ebene geöffnet sind und in welcher Funktion.

Zum Beispiel gab es seit dem Ende des letzten großen Lockdowns in Großbritannien einen Anstieg der Anfragen nach den Öffnungszeiten von Unternehmen:

Suchtrends in einem Liniendiagramm

Suchtrends in einem Liniendiagramm

Was ist in meiner Nähe geöffnet?

Wir haben auch den Anstieg von „geöffnet in meiner Nähe“- Suchen gesehen. In Zeiten vor der Pandemie waren diese Suchanfragen normalerweise denjenigen von uns vorbehalten, die nicht mit perfekten Planungsfähigkeiten gesegnet waren. Das Volumen der Suchanfragen nach „geöffneten Friseuren in meiner Nähe“ kurz vor Weihnachten 2019 war höher als der Höchststand ähnlicher Suchanfragen während des ursprünglichen Lockdowns:

Suchtrends in einem Liniendiagramm

In den meisten anderen Branchen scheinen „geöffnet in meiner Nähe“- Suchtrends ein Phänomen zu sein, das bis 2020 einzigartig war:

Suchtrends in einem Liniendiagramm

Suchtrends in einem Liniendiagramm

Suchtrends in einem Liniendiagramm

Dieser Trend ist nicht nur in Großbritannien zu beobachten, sondern wiederholt sich auch in den USA und Kanada:

Suchtrends in einem Liniendiagramm

Suchtrends in einem Liniendiagramm

Die Unsicherheit der Suchenden zeigt sich auch in einem starken Anstieg der Suchanfragen einschließlich „Was“ Suchen. Dies deutet stark darauf hin, dass User aktiv nach Optionen suchen, anstatt eine Navigationssuche durchzuführen:

Suchtrends in einem Liniendiagramm

Angesichts der Unsicherheit, die durch gestaffelte Lockdown Systeme verursacht wurden, gehen wir davon aus, dass die Suche nach „geöffnet in meiner Nähe“ während der Ferienzeit und darüber hinaus weiter zunehmen wird:

Suchtrends in einem Liniendiagramm

Dekodierung der Suchbedeutung

Eine Suche nach Öffnungszeiten ist traditionell eine Transaktionssuche, bei der „geöffnet in meiner Nähe“- Suchen nur sporadisch im Volumen sind. Aber COVID-19 scheint das geändert zu haben. Wir befinden uns jetzt in einer Welt, in der „offene“- und insbesondere „geöffnet in meiner Nähe“-Suchen ein wesentlicher Bestandteil der Überlegungsphase sind.

Google hat bereits ausführlich über die „unordentliche Mitte“ der User Journey gesprochen, und die Pandemie scheint die Mitte zu einem noch komplizierteren Ort für die lokale Suche gemacht zu haben.

Eine Google Grafik, die die "unordentliche Mitte" der Verbraucher Journey zeigt

Quelle: Google

Da diese zuvor navigativen Suchvorgänge in die Vergleichs- und Bewertungsphase übergehen, müssen Vermarkter die User Journey überdenken und herausfinden, wie sie am besten mit Kunden kommunizieren können, um sicherzustellen, dass ihre Anforderungen am Suchpunkt erfüllt werden.

Dies ist eine wichtige Überlegung, da diese Suchanfragen wichtig sind und darauf hindeuten, dass User ein Geschäft besuchen wollen, sich jedoch nicht sicher sind, ob sie es überhaupt versuchen sollen. In dieser Phase sichtbar zu sein – und Gewissheit vermitteln – ist für jedes Unternehmen mit stationären Geschäften von entscheidender Bedeutung. Hier erfahren Sie wie:

  1. Lokale Brancheneinträge

    Karten und lokale Einträge bleiben bei diesen lokalen Suchvorgängen von zentraler Bedeutung. Sie stellen eine einfache Möglichkeit dar, geänderte Öffnungszeiten und Dienste hervorzuheben, die den Usern zu dem Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Google hat lokalen Unternehmen schnell neue Funktionen zur Verfügung gestellt, und diese müssen unbedingt ausgenutzt werden.

    Stellen Sie sicher, dass Ihre Öffnungszeiten vollständig korrekt sind und dass Ihr Menü mit den Leistungen oder Produkten das widerspiegelt, was einem User zu diesem Zeitpunkt zur Verfügung steht. Lokale Unternehmen können auch von Google Posts Gebrauch machen (insbesondere während der Ferienzeit); eine schnelle Möglichkeit, direkt mit Usern auf der SERP zu kommunizieren.

  2. Organische Ergebnisse (organic results)

    Da sich die Standortsuche in Richtung Top-of-Funnel Status bewegt, sind lokale Geschäftsseiten wichtiger denn je. Wir erwarten, dass viele Suchende, die im Web browsen und danach suchen, was offen ist, die Kartenergebnisse einfach umgehen und stattdessen die Filialen Standorte auf der eigenen Website einer Firma durchsuchen.

    Lokale Store Seiten sind eine großartige Möglichkeit, mit Kunden zu kommunizieren, indem man die spezifischen Fragen beantwortet, die sie wahrscheinlich haben könnten. Dies könnte beispielsweise durch Hinzufügen von On-Page-Inhalten geschehen, die häufig gestellte Fragen zu den Öffnungszeiten sofort beantworten. Dies ist auch die perfekte Gelegenheit, um Informationen zu den geltenden Sicherheitsvorkehrungen hinzuzufügen.

    Wenn wir feststellen, dass sich einige Besucher lokaler Geschäftsseiten in der Vergleichsphase befinden, haben wir die Möglichkeit, sie über ein bestimmtes Angebot und damit verbundene Dienstleistungen (z.B. click and collect) zu informieren und sehr lokalisierte Informationen bereitzustellen – was mit den vorhandenen gestaffelten Systemen bei der Website noch wichtiger ist.

  3. Enterprise-to-Local Denken

    Wenn wir die zugrundeliegende Absicht der Suche eines Users verstehen, können wir ihnen optimierte Customer Journeys anbieten, damit sie zu den Informationen gelangen, die sie benötigen. Dies bedeutet, dass man entscheidungskritische Informationen auf mehreren Kanälen leicht zugänglich macht. Schließlich erfordert das Verlegen der User-Suche auf Marken- oder Unternehmensebene zu einer lokalen Geschäftsseite mit dem Endziel, dass dieser ein stationäres Geschäft besucht, eine verknüpfte Marketingstrategie, die den User in den Mittelpunkt stellt.

Festigen Sie Ihre Kunden – immer

Eine gut umgesetzte lokale SEO-Strategie bietet Sicherheit in Zeiten der Unsicherheit. Unabhängig davon, ob Ihre Zielgruppe nach mehr Informationen sucht oder einfach nur wissen möchte, ob ein Geschäft geöffnet ist oder nicht, ist die lokale Sichtbarkeit der Schlüssel.

Wollen Sie mehr wissen? Erfahren Sie, wie wir maßgeschneiderte Enterprise-to-Local-Strategien entwickeln, mit denen Unternehmen mit mehreren Standorten ihre Kunden einbinden, bedeutende Verbindungen herstellen und transformatives Wachstum vorantreiben können.

MELDEN SIE SICH BEI UNS