Filter By
Customer Relationship Management COVID-19 Analytics-Center Content-Strategie Design Digitale Medien Lokales Präsenzmanagement Nachrichten Strategische Einblicke Suchmaschinenmarketing Suchmaschinenoptimierung Unkategorisiert
Die Digitalisierung schreitet schnell voran. Wir sind schneller.
Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um über neue Artikel, Videos, Whitepaper, Veranstaltungen und mehr informiert zu werden. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.
Google führt eine Vielzahl neuer Funktionen für Search, Shopping und Maps ein

Google führt eine Vielzahl neuer Funktionen für Search, Shopping und Maps ein

Donnerstag, Dezember 08, 2022
Zoran Dobrijevic

Die Feiertage rücken näher und das Tempo der Veränderungen nimmt bei der lokalen Suche zu. Jetzt ist es an der Zeit, sich über alle News zu informieren, die Sie aus einem der sich am schnellsten bewegenden Digital-Bereiche wissen müssen. Lasst uns anfangen!

Neue Funktionen für Search, Shopping und Maps

Google führt während der Feiertage selten neue Funktionen ein, da unerwartete Ranking-Schwankungen das Letzte sind, was Unternehmen im goldenen Quartal sehen wollen. Trotzdem konnte der Suchgigant dieses Jahr nicht anders, da er Updates in Search, Shopping, Maps und sogar Lens enthüllte, die einige User in den USA gerade in Beta sehen.

  1. Lebensmittel durch Multisearch (Mehrfachsuche) finden

    User in den USA können jetzt mit Lens in der Google-App ein Gericht fotografieren, den Suchbegriff „in meiner Nähe“ hinzufügen und sofort Restaurants in der Nähe finden, die es verkaufen. Ohne den Qualifizierer „in meiner Nähe“ zeigt Google stattdessen Informationen speziell zum Gericht an, einschließlich Preisen, Zutaten und Rezepten, um es zu Hause selbst zuzubereiten.

    Restaurants werden seit langem ermutigt, Speisekarten und Fotos ihrer Angebote hochzuladen. Da Multisearch jetzt sowohl Visual- und Textaufforderungen für User-Anfragen kombiniert, müssen Restaurants ihre Gerichte sowohl auf ihren Speisekarten als auch durch ihre Bilder anzeigen.

    Multisearch-Funktion von Google.

    GIF: Google

    Lens ist sehr gut darin geworden, Lebensmittel anhand von Fotos zu identifizieren, wie die Veröffentlichung dieser Funktion zeigt, aber es ist immer noch nicht perfekt. Gastronomen müssen weiterhin sicher sein, dass beispielsweise Fotos von Pfannkuchen vom Algorithmus korrekt als solche erkannt werden. Denn was für einen Menschen intuitiv ist, muss für eine Maschine nicht intuitiv sein. Wenn Sie diesen Prozess perfektionieren wollen, setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung – wir haben eine einsatzbereite Lösung parat.

  2. Google Lens-Übersetzung aktualisiert

    Die Sofortübersetzungsfunktionen von Google Lens erhalten ein kleines Upgrade für Text, der auf komplexen Hintergründen angezeigt wird. Anstatt den Originaltext mit dem übersetzten Wortlaut zu überdecken, versucht Google nun, den Hintergrund zu replizieren und die neue Kopie darüber anzuzeigen. Dieses visuelle Upgrade sollte die Übersetzungsfunktion von Lens attraktiver und zugänglicher machen und wird wahrscheinlich die Größe der User-Basis für die eher geschäftsorientierten Aspekte von Lens erhöhen.

  3. Google Shopping bekommt AR-Schuhe

    Um weiter mit E-Commerce-Giganten wie Amazon konkurrieren zu können verbessert Google sein Einkaufsmodell weiterhin mit Funktionen, die für seine Plattform einzigartig sind. Mithilfe der Google-eigenen Augmented-Reality-Funktionen (AR) können User jetzt Schuhe mit einer 360-Grad-Ansicht in ihrem eigenen Wohnraum durchsuchen.

    Video: Google

    Noch beeindruckender ist, dass User ihre Kameras so ausrichten können, dass die erweiterten Schuhe über ihren eigenen Füßen liegen, sodass sie sehen können, wie der Artikel aussehen würde, ohne sie physisch anprobieren zu müssen. Diese neue Funktion funktioniert derzeit für eine kleine Anzahl von Schuhmarken, darunter Saucony, VANS und Merrell.

  4. Neue Einkaufsmodelle für AR-Beauty

    Beauty Produkte erhalten auch die AR-Behandlung, da Google neue Suchfunktionen hinzufügt, mit denen User Produkte an Models ausprobieren können. Tatsächlich enthält die neue Fotobibliothek von Google 150 Modelle, die ein breites Spektrum an Hauttönen, Altersgruppen, Geschlechtern, Gesichtsformen und ethnischen Zugehörigkeiten darstellen, sodass User mehr als 2.000 Grundierungsfarben einer großen Auswahl an Marken genau testen können.

  5. Google Maps-Liveansicht-Suche

    Google Maps war schon immer ein nützliches Tool sowohl für die Navigation als auch für die Suche von Unternehmen – und es wird beides bald effektiver als je zuvor in Echtzeit tun. Mit Hilfe von AR ermöglicht Google den Usern, relevante Daten über die Unternehmen zu sehen, an denen sie vorbeikommen, sobald sie auf der Live-Karte erscheinen. Indem sie ihre Kamera auf alle Unternehmen richten, die sie sehen, zeigt Google alle relevanten Maps-Daten zur schnellen Überprüfung an. Entscheidungsrelevante lokale Geschäftsinformationen wie Öffnungszeiten, aktuelle Geschäftszahlen, Preisspannen, und User-Bewertungen sind alle sichtbar, ohne dass der User sein Live-Karten-Navigationstool verlassen muss.

    Google Maps Mobile App mit Echtzeitinformationen.

    Bild: Search Engine Land

    Lokale Unternehmen müssen sicherstellen, dass ihre Maps Daten auf dem neuesten Stand sind, da sich immer mehr User auf schnelle Blicke verlassen werden, um zu sehen, ob die Geschäfte, an denen sie vorbeikommen, einen Besuch wert sind. Die neue Funktion ist bereits in Großstädten wie London, Los Angeles, New York, Paris, San Francisco und Tokio verfügbar, und weitere werden folgen, wenn die AR-Funktion getestet und eingeführt wird.

  6. Google Maps fügt Ladefilter für Elektrofahrzeuge und Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer hinzu

    Maps bietet Standard-Navigationsfunktionen, die alle User benötigen, wie z.B. die Möglichkeit, Mautstraßen zu vermeiden. Um diese wichtige Funktionalität weiter auszubauen, können User jetzt auch alle Standorte mit Ladestationen für Elektrofahrzeuge und rollstuhlgerechter Zugänglichkeit anzeigen. Die neue Ladestationsfunktion zeigt CSS- und CHAdeMo-Ladegeräte, die 50 kW oder mehr bieten, während rollstuhlgerechte Standorte sowohl gangbare Eingänge als auch im Allgemeinen treppenfreie Orte anzeigen.

    Unternehmen müssen sich nicht dafür entscheiden, dass ihre lokalen Listings angezeigt werden, wenn User danach suchen, aber sie müssen die Informationen selbst aktualisieren, um dies zu gewährleisten. Es gibt eine große Bandbreite an Filtern, Attributen und Kategorien, nach denen ein User suchen kann, und es liegt an lokalen Unternehmen, sich für jede relevante Suchanfrage zu qualifizieren.

Studie: Die ersten 10 Bewertungen bei Google sind die wichtigsten

Das ganze Jahr über hat Google versucht, seine Suchmaschine zu einer der weltweit führenden Bewertungsplattformen zu machen. Da sich die User daran gewöhnt haben, sich auf Google-Bewertungen zu verlassen, bevor sie ein Unternehmen besuchen, hat der Suchgigant seine Bewertungen auch für die Sichtbarkeit des Rankings von entscheidender Bedeutung gemacht.

Eine kürzlich durchgeführte lokale Präsenzmanagement Studie hat gezeigt, dass für einen neuen Unternehmensstandort die ersten 10 Bewertungen den größten positiven Einfluss auf das Ranking haben. Obwohl diejenigen, die die Schwelle von 10 Bewertungen unterschreiten, selten in konkurrierenden Suchen auftauchen, haben sie das Potenzial, im lokalen Three-Pack zu gelangen, wenn ihre Bewertungsanzahl schließlich zweistellig wird.

Nach diesem Zeitpunkt kommt es zu abnehmenden Erträgen aus jeder einzelnen Bewertung, aber das liegt nicht daran, dass Bewertungen keinen Einfluss mehr auf das Ranking haben. Stattdessen liegt es daran, dass die ersten 10 Bewertungen im Vergleich zu vielen anderen Listing-Optimierungen einen unverhältnismäßigen Boost geben. Wenn Sie ein neues Unternehmen sind oder einfach eine Marke, die einen zusätzlichen Standort eröffnet, konzentrieren Sie sich stark auf die erste Reihe von Bewertungen, die viel positive Stimmungen enthalten.

Google zeigt die Anzahl der Bewertungen von Rezensenten

Google wurde nicht einfach dadurch zu einer Top-Bewertungsplattform, weil es sein schieres Volumen an Bewertungen erhöht hat, sondern auch durch sorgfältige Einschränkung und Spam-Erkennung, um sicherzustellen, dass seine Bewertungen vertrauenswürdig bleiben. Um weiter gegen Spam und böswillige User vorzugehen, kann Google jetzt die Anzahl der Bewertungen eines Bewerters innerhalb der Stadt oder Kategorie des Unternehmens anzeigen, das er bewertet.

Neue Google-Funktion, die die Gesamtzahl der Bewertungen eines Rezensenten in einer bestimmten Kategorie anzeigt.

Bild: Search Engine Roundtable

Für Rezensenten, die Unternehmen außerhalb ihrer gewohnten Stadt oder an frequentierten Orten kommentieren, kann ihr Profil jetzt vorschlagen, dass ihr Feedback Spam oder anderweitig nicht authentisch ist. Für Geschäftsinhaber, die Bewertungen als dubios oder minderwertig kennzeichnen wollen, dient dieser Snapshot als Beweis für Google, möglicherweise Maßnahmen zu ergreifen.

Aktualität der Bewertungen wirkt sich auf lokale Rankings aus

Neben der Gesamtzahl der Bewertungen, die sich auf das Ranking auswirken, hat eine neue Studie bestätigt, dass die Aktualität der Bewertungen das Ranking beeinflusst. Google hat in vergangenen Studien gezeigt, dass User Bewertungen, die älter als 90 Tage sind, nicht mehr für relevant halten, was tatsächlich dazu führte, dass der Google-Ranking-Algorithmus Listings ohne aktuelle Bewertungen abwertet.

Ranking-Daten zeigen nun tatsächlich, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen neuen Bewertungen und Ranking-Sichtbarkeit gibt. Noch wichtiger ist, dass Ihr Unternehmen wahrscheinlich auf demselben Standard gehalten wird, wenn Ihre Konkurrenten wöchentlich, monatlich oder in regelmäßigen Abständen neue Bewertungen erhalten. Was auch immer Ihre lokalen Suchziele sein mögen, neue Bewertungen sind ein Muss.

Von der gezielten Generierung von Bewertungen bis hin zur Verwaltung von Listings mit umfassendem Service können wir Ihnen dabei helfen, bei der lokalen Suche einen Schritt voraus zu sein. Lassen Sie uns reden!

MELDEN SIE SICH BEI UNS

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.
x
Sie erhalten exklusiven Zugang zu neuen Artikeln, Videos, Whitepapers, Veranstaltungen und mehr. Jederzeit abbestellbar. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.